News aus dem Handballbezirk Odenwald/Spessart

Einladung zum Bezirkshandballtag 2021

von Wolfgang Fröhlich

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

herzliche Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung - Bezirkshandballtag 2021.

 

Samstag, den 5. Juni 2021 um 14.00 Uhr
in der Werner-Borchers-Halle, Otto Glenz Str. 1
64711 Erbach

 

Folgende Tagesordnung wird vorgeschlagen:

Begrüßung und Grußworte (Verein, Bürgermeister, Landkreis)
1) Feststellung der Anwesenheit
2) Wahl
    a) des Protokollführers
    b) eines Wahlausschusses
3) Gedenken
4) Ehrungen
5) Berichte
    a) Geschäftsbericht
    b) Kassenbericht
6) Aktuelle Änderungen in der Satzung oder Ordnungen
7) Aussprache zu den Berichten und TOP 6
8) Entlastung der gewählten und berufenen Mitarbeitern
9) Anträge und Dringlichkeitsanträge
10) Neuwahlen nach HHV Satzung
     (Vorlage wird ausgelegt - Hinweis auf §§ 80ff HHV Satzung)
11) Wahl der Delegierten für den VHT 2021
12) Festlegung der Orte
   a) für den Bezirkshandballtag 2024
   b) für die Termine der Versammlungen der Vereine 2022 und 2023
13) Event Festlegung eines Termins für einen Stammtisch 2021
14) Verschiedenes
15) Schlusswort und Verabschiedung

§82 Anträge von Vereinen haben nur dann Anspruch auf Berücksichtigung in der Tagesordnung, wenn sie zwei Monate vor dem Bezirkshandballtag beim Bezirksvorsitzenden eingegangen sind (Termin 5. April 2021)
Anträge, die nicht auf diesem Wege eingebracht worden sind, können nur als Dringlichkeitsanträge berücksichtigt werden. Die Anträge des Bezirksspielausschusses sind davon ausgenommen.


§99 Vereine und Vereinsmitglieder sind verpflichtet, Einladungen der Verbandsorgane Folge zu leisten, Anfragen zu beantworten und sich sportgerecht zu verhalten. Bei Verstößen können die zuständigen Verbandsorgane bzw. Verwaltungsinstanzen die in den Ordnungen und den Durchführungsbestimmungen festgelegten Geldbußen verhängen.


Ich hoffe auf ein vollzähliges Gremium.

Freundliche Grüße

Wolfgang Fröhlich, BV

Kurznachrichten

Versammlung der Vereine 2020

04.10.2020 12:35 von Wolfgang Fröhlich

Natürlich waren alle Vereinsvertreter bei der Versammlung der Vereine am 1. Oktober in der Bad Königer Wandelhalle froh, dass es am Wochenende im Handballbezirk Odenwald-Spessart endlich wieder losgeht. Bekanntlich war der ursprüngliche Saisonstart für den 12. September vorgesehen. Hier hatte sich der Bezirk Odenwald-Spessart jedoch gleich entschieden, erst am 3. Oktober zu beginnen, da etwa die Hälfte der Mannschaften aus Bayern kommen und die Auflagen in Bayern nicht so früh gelockert wurden als in Hessen. Die restlichen Bezirke und die hessischen Ober-/Landesligen beginnen nun erst am 17. Oktober.

Bezirksvorsitzender Wolfgang Fröhlich konnte sich nicht erinnern, jemals eine Sitzung zu eröffnen, bei dem alle Vereine einen oder zwei Vertreter zu dieser Veranstaltung  entsendet hatten. Insgesamt konnte er 51 Teilnehmer von 31 Vereinen begrüßen. Den größten Gesprächsstoff gab es zum Thema Saisonabbruch im März und Hygienekonzepte für die anstehende Saison. Dank sagte er auch dem Kurgeschäftsführer Herrn Eger für die Bereitstellung der Wandelhalle, da die dortigen Räumlichkeiten eine größere Zahl an Besuchern möglich macht, so hätten bis zu 70 Teilnehmer Platz gefunden die zugelassen waren.

 

Meisterschaftsehrungen blieben in diesem Jahr völlig aus, da es weder bei den Aktiven noch bei den Jugendklassen keine Meister gab. Nach dem Abbruch gab es Quotientenregelungen, die vorher noch nie Anwendung gefunden hatten. Auch die Punktabzüge für das Verfehlen des Schiedsrichtersolls blieb dieses Jahr ohne Folgen für die Vereine, da es auch keine Absteiger gab.  

 

Gastredner HHV Präsident Gunter Eckart (Brombachtal) berichtete den Versammlungsteilnehmern von vielen Gesprächen, die er im Sommer mit den Behörden und dem Landessportbund geführt hatte, sowie von etlichen Telefonkonferenzen mit dem Präsidium um den Spielbetrieb wieder zum Laufen zu bringen. Nicht immer nachvollziehbar waren die Entscheidungen der Ordnungsämter zu den Zuschauerzahlen, die für jede Halle unterschiedlich gesehen wurden. Aus diesem Grund war auch keine einheitliche Regelung vom Präsidium möglich, die den Vereinen als Gesamtkonzept vorgelegt werden konnte. „Es bleibt spannend, was die weitere Entwicklung betrifft.“

 

Bei der Aussprache zu den Berichten, die schon im Mai an die Vereine verschickt wurden, gab es nur wenige Rückfragen. Zu den aktuellen Änderungen in der Satzung bzw. Ordnungen berichtete Rechtswart Gerald Fischer (Dieburg). Hier gab es Änderungen beim Zweitspielrecht für Erwachsene, die jetzt nur noch 75 Kilometer zum Stammverein haben müssen. Es betrifft hier fast nur Sportfreunde, die ihren Studienplatz in einem anderen Ort haben und Handball spielen wollen. Zudem gibt es nun auch einen neuen Paragraphen in der Satzung des HHV, der einen weiteren Saisonabbruch genau regelt. Auch die Festspielregelung wurde nun von 4 auf 6 Wochen neu geregelt.

 

Bezirksspielwart Toni Kinz (Otzberg) verwies auf die nicht geänderten Spielklassen und die Beibehaltung der Klassenbeiträge. Im nächsten Jahr wird der Bezirkshandballtag in Erbach im Juni 2021 mit Neuwahlen stattfinden, wo er und Jugendwart Ronald Kraus (Babenhausen) nicht mehr zur Wahl stehen werden.

 

Fröhlich legte den Vereinsvertretern nochmals Nahe, bei dem Projekt Schule und Verein nicht nachzulassen und weiterhin die Kooperation mit den Schulen suchen sollen um neue Jugendliche für die Handball Sportart zu gewinnen. Am Schluss wurde noch vereinbart, dass alle Vereine ihre Hygienekonzepte an ihn schicken und diese zentral auf der Bezirkshomepage www.hhv-odenwald-spessart.de veröffentlicht werden.

 

Er schloss die Sitzung mit dem Wunsch, dass die Saison bis zum Ende durchgespielt werden kann und keinen weiteren Abbruch erfährt.

Alle freuen sich nun auf die neue Handball Saison

03.10.2020 22:33 von Udo Mühlsiegel

Obwohl es das "Spiel der Woche" offiziell nicht mehr gibt, haben wir zum heutigen Saisonstart im Handballbezirk die Kamera mitgenommen und waren beim Spiel der MSG Odenwald gegen den TV Erlenbach in Kirchbrombach dabei. Nicht nur den Spielern hat man angemerkt, dass sie sich auf die Saison freuen, sondern auch Zuschauer und Schiedsrichter. Gleich am ersten Spieltag sahen wir ein spannendes Spiel bis zum Schluss und die Odenwälder konnten am Ende glückliche zwei Punkte (28:26) gegen den BOL Neuling Erlenbach einfahren. Zu Beginn der Partie wurde noch dem kürzlich verstorbenen TSV Mitglied Peter Beck gedacht, der viele Jahre Spieler und Schiedsrichter im Verein war. Die erlaubte Zuschauergrenze von 90 Personen war schon eine halbe Stunde vor Spielbeginn erreicht. Nicht in jeder Halle werden in den nächsten Wochen Gästezuschauer erlaubt werden. Die Hygienekonzepte erlauben teilweise nur Zuschauer vom Heimverein. Wie lange dieser Zustand noch dauern wird müssen wir abwarten.

Weiterlesen …

HANDBALL - Es lebe der Sport

23.08.2020 19:43 von Udo Mühlsiegel

HANDBALL-Es lebe der Sport

 

Unterstützt die DHB Kampagne für den Handballnachwuchs. Unter dem Internetlink: https://www.dhb.de/de/services/mitspielen/es-lebe-der-sport/infos--amp--motive/ gibt es 13 Bildmotive die in euerer Vereinszeitschrift oder auf euerer Homepage eingebunden werden können. Die Bilder sind sehr modern und aussagekräftig für unsere tolle Sportart. Bitte nutzt die Aktion für eueren Verein.

Wir suchen Handballstars von morgen. So sprechen wir gezielt Kinder und Jugendliche an, um sie für Handball zu begeistern.

 

Terminraster 2020/2021 im AK Methodik

12.08.2020 09:33 von Markus Stanzel

 

Terminraster

Im Anhang findet ihr den aktuellen Terminraster im AK Methodik für 2020/2021

Wochenspielplan

Wochenspielplan