Zeitnehmerausbildung 2019

von Reinhard Arnold

Liebe Sportfreundinnen,

liebe Sportfreunde,

 

sicher werdet ihr euch wundern, weshalb die Einladungen zu den Schulungen für Zeitnehmerneulinge und Multiplikatoren für ESB-Sekretäre so früh kommen. Es ist ja allen bekannt, dass ab der kommenden Saison SiS durch NuLiga abgelöst wird. Das bedeutet für alle Beteiligten einen erhöhten Aufwand an Schulungen. Da nun auch alle Jugendklassen, außer E-Jugend und Minis, mit dem Elektronische Spielbericht (ESB) arbeiten müssen, sind die Vereine gefordert, entsprechendes Personal zu akquirieren. Neu ist, dass die ESB-Sekretäre durch Multiplikatoren des eigenen Vereins ausgebildet werden, welche ihre Schulung durch den Bezirk erfahren. Wir haben uns bei Jugendmannschaften für max. 2 Personen entschieden, da eine Spielklasse aus max. 8 Mannschaften besteht. Sieben Heimspiele, verteilt auf zwei Personen, ist zumutbar. Zeitnehmer benötigen bei Jugendspielen weiterhin keine Ausbildung durch den Bezirk. Die Quoten für Aktivenmannschaften bleiben unverändert. Beachtet bitte, dass jeder eigenständige Verein, HSG oder MSG/FSG/ESG/JSG erneut nur für begrenztes Personal eine Zulassung erhält. Es zeigt die Praxis, dass nur die Personen fehlerfrei arbeiten, die auch regelmäßig im Einsatz sind.

 

Bitte meldet im Voraus schriftlich eure vereinsinternen Ausbildungstermine, die ab dem 02.06.2019 terminiert sein können, an Toni Kinz, ebenfalls die ausgebildeten ESB-Sekretäre.

 

Gruß

Reinhard Arnold

Zurück