Der letzte Schritt zur Landesliga

von Udo Mühlsiegel

Der letzte Schritt zur Landesliga

Nach dem Hinspiel Ergebnis von 30:28 für die Haibach/Glattbacher Mädels vor drei Wochen in Haibach versprach die Partie am heutigen Sonntag, 29. Mai ein richtiger Knaller zu werden. Das trieb zumindest 250 Zuschauer in die Schlossgartenhalle nach Dieburg. Es ging um nicht weniger als den Aufstieg in die Hessische Landesliga Süd.

 

Mit diesem Publikumsansturm kamen die Dieburger Damen scheinbar nicht so zurecht als die Gäste und fanden überhaupt nicht ins Spiel. Ganz anders dagegen die bayerischen Titelanwärterinnen, die sofort hellwach auf der Platte waren und den Hausherren gleich den Schneid abgekauft hatten. Innerhalb von nur zehn Minuten stand es schon 7:3 für die Damen von Stephanie Grötsch, die ihre Truppe sehr gut auf dieses Spiel eingestellt hatte.

 

Der Gast aus Bayern hat die Partie zu keiner Zeit aus den Händen gleiten lassen und schon in der Halbzeitpause war das Ding mit 17:6 gelaufen. Auch eine Sonderbewachung gegen Spielmacherin Latakaite-Willig brachte der Begegnung keine Wende.

Die Freude war am Ende natürlich auch rießengroß als fest stand, dass auch das zweite Spiel gegen den Mitanwärter auf die Landesliga mit 32:19 eingetütet war.

 

Stefan Böttcher der als Trainer der Dieburger vor dem Spiel verabschiedet wurde, hatte auch lobende Worte und war sich sicher, dass diese Mannschaft in diesem Jahr noch nicht reif für den Aufstieg war. Aber das wird nun das Ziel für die kommende Saison sein. 

 

Zurück