Antrag auf Spielverlegung im Bezirk Odenwald-Spessart

  1. Der antragstellende Verein übernimmt die Kosten der Spielverlegung. Zuvor müssen die beteiligten Vereine die Spielverlegung telefonisch abgesprochen haben und sich auf einen "neuen Termin" geeinigt haben.
    Die 10 Tage Frist ist zu beachten. (Jugend = 5 Tage)
  2. Das Formular ist vollständig auszufüllen.
  3. Nach dem Absenden erhält der zuständige Klassenleiter und der Abteilungsleiter des Gegners das Formular auf seinen Account.
  4. Der Spielgegner vermerkt nun seine Zustimmung oder Ablehnung und schickt den Antrag dem Klassenleiter wieder zurück.
  5. Erst nach Erhalt der Rückmeldung des Gegners informiert der Klassenleiter die Schiedsrichter-Einteiler und ändert die Spielverlegung im SIS-Programm.
  6. ALLE BETEILIGTEN ERHALTEN DURCH DIE SIS-MAILBENACHRICHTIGUNG DIE OFFIZIELLE SPIELVERLEGUNG